Kind beim Kühe füttern

Foto:Viola Krauss

Im Stall

Gibt es immer viel zu erleben. Beim täglichen Versorgen unserer Tiere entwicklend die Kinder ein sehr feines Gespür für die Bedürfnisse unserer Tiere. Bei unseren Schweinen, Schafen, Hühnern, Hasen und Meerschweinchen ist immer was los. Der Held im Stall ist für die Kinder "Bauer Franz". Geduldig steht er den Kindern Rede und Antwort und ist für die Unterstützung der Kinder beim Kühe füttern dankbar.

 

Im Kontakt mit den Tieren steckt aber auch sehr viel Lernpotential. Es gilt die Bedürfnisse eines Tieres zu respektieren und auch die Grenzen, die ein Tier setzt. Freudigen Ereignisse, wie der Geburt eines Kälbchens, stehen auch mal traurige gegenüber. Ein Tier kann auch mal sterben. Die Kinder lernen unmittelbar, aber einfühlsam begleitet, den Umgang mit Leben und Tod.

 

Im und um den Stall ist aber auch Platz zum Toben, Liedersingen im Heu oder auch nur einfach dasitzen und Tiere beobachten.