Foto: Viola Krauss

Ponytag

Immer donnerstags ist Ponytag. Wir dürfen die Ponys "Felix" und "Kessi" von Familie Strodel nutzen. Bevor die Kinder reiten können, müssen die Pferde geputzt werden. Es ist immer wieder erstaunlich, wie das "zappeligste" Kind auf dem Rücken eines Pferdes ruhig und zufrieden wird......

 

Im Ponytag steckt aber viel mehr als, daß die Kinder halt mal reiten. Ähnlich wie im Rest der Bauernhofpädagogik ist darin Einiges enthalten. Ganz viel soziales Lernen: Fürsorge für das Pferd, an Regeln halten, warten können, abwechseln lernen, usw.

Ganz viel motorische und sensorische Förderung: Fellfühlen, die Bürste führen, die Hufe vorsichtig reinigen, den Gleichgewichtsinn auf den Pferd schulen, die Körperspannung fördern, usw.

Aber das Wichtigste: die Kinder haben immer viel Spaß dabei!!